Hannover

 

Qigong im Seniorenwohnheim

Qigong (wird ausgesprochen wie Tschigung) kommt aus China. Die Chinesen haben eine eigene Heilgymnastik entwickelt, die sich sehr gut für gereifte Menschen eignet und die Möglichkeit bietet, mittels zeitlupenartig langsamer Bewegungen, Körper, Atmung und Geist zu schulen. Durch die Übungen – die auch im Sitzen ausgeführt werden können – werden die inneren Kräfte des Körper aktiviert, Gesundheit und Vitalität wird gestärkt.

Durch Gelenk- und Muskelbewegungen gelingt es den Übenden, ein verbessertes Körperempfinden zu entwickeln. Es verbessern sich außerdem die Beweglichkeit, die Atmung, der Blutdruck und die Konzentration. Die beiden Gehirnhälften synchronisieren sich. Die Seele wird aufgeheitert.

Zwischen den einzelnen Übungen werden Atem- und Entspannungsübungen gemacht.

Und auch das Lachen und die Freude kommen nicht zu kurz.

Die Senioren, die sonst im Wohnheim mit allem gut versorgt sind haben die Möglichkeit, selbst aktiv etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu tun.

Oft kommt es vor, dass Angehörige, die zu Besuch kommen, spontan bei den Bewegungen mitmachen.

Für die Verantwortlichen der Wohnheime bietet sich die Möglichkeit, die Attraktivität ihres Hauses zu erhöhen.

Sollten Sie Interesse an einem Qigong-Kurs in Ihrem Hause haben, freuen wir uns über eine Mail oder rufen Sie uns an: 05135-925186.